Sonntag, 29. Januar 2017

Antrag - Kulturamt Pankow - Konzept Beschreibung

18. Gallery SoToDo Kongress für Performance Kunst
Thema: Fear - Less
             in Berlin 
19.- 21. Mai 2017
WBB Willner Brauerei - Berlin

Konzept und Projektleitung: 
Theodor di Ricco / Gallery SoToDo
Micha Steger / OpenSpace
Büro: Sanderstr. 14
12047 Berlin
(030) 609 77 266
sotodo@gmail.com
www.facebook.com/Gallery-SoToDo

Kooperationspartner: Kulturamt Pankow, WBB Willner Brauerei, Open Space, AP2M, APAB, K-Salon, Meinblau, Reflector Festival, Ventilator, u.a.

Was
Gallery SoToDo plant einen internationalen Performance-Kunst-Kongress in Berlin-Pankow zwischen dem 19.- 21 Mai 2017. Für die darauffolgende Woche wird geplant, dass die Teilnehmer/Innen ihre Arbeiten an verschiedenen Veranstaltungsorten in Berlin präsentieren.
Für diesen 18. SoToDo Kongress ist das Thema: 
Fear - Less in Berlin’. 
Berliner-Performance-Künstler/Innen werden internationale Künstler/Innen ihrer Wahl einladen. Alle Teilnehmer/Innen werden gebeten zwei Performances zu zeigen, als Einzeldarbietung und zu zweit mit einem Künstler/innen ihre Wahl.

Warum
Unser Hauptanliegen ist es Räume zu schaffen, in denen Performance-Künstler/Innen zusammenkommen um ihre Ideen und Arbeiten in einem Kongress-Ambiente zu zeigen und sich miteinander und mit dem Publikum austauschen zu können. Berlin ist eine der zentralen Basen der SoToDo-Organisation. Seit 1988 finden regelmäßig Performance-Kongresse der Gallery SoToDo statt. 
(s. Lebenslauf: SoToDo)

Wo
WBB Willner Brauerei
Berliner Str. 80-82, 
13189 Berlin-Pankow

Wer
Unsere Einladung geht an Berliner-Künstler/Innen, die in den vergangenen 30 Jahren an Veranstaltungen der Gallery SoToDo beteiligt waren. Sie werden wegen ihrer Leistungen und der Qualität ihrer Performance-Kunst ausgewählt. Sie werden gebeten, die internationalen Künstler/Innen ihrer Wahl einzuladen. 
Wann
Der SoToDo Kongress findet zwischen 
Freitag, den 19. bis Sonntag, den 21. Mai 2017 statt.
Kongressablauf während der drei Tage:
Kongresszeiten 
     08:00h bis 10:00h: Frühstück
     10:00h bis 16:00h: Ausstellung von Performance-Kunst   
                                  am Kongressort WBB Willner      
                                  Brauerei - im Hof
     16;00h bis 18:00h: Salon und Diskussion
     18:00h bis 19:00h: Mahlzeit
     19:00h bis 24:00h: Ausstellung von Performance-Kunst  
                                 im Kongressraum

Kongressablauf
- Frühstück 8 bis 10 Uhr vor Ort: Künstler/Innen nutzen die Frühstückszeit, um sich 
   auszutauschen und über Performance-Kunst und ihre Aktivitäten zu diskutieren.
- Im Hof: Performances 11 bis 15 Uhr: Performance-Künstler/Innen werden
   gebeten, nachmittags eine Performance im Hof des Kongressorts auszustellen. 
- Salontreff 15 - 17 Uhr:  Künstler/Innen und Publikum treffen sich in einem Salon. 
   Hier finden die täglichen Diskussionen statt. Das Thema ist das Theme 
   des Kongresses ‚Fear - Less in Berlin‘
- Abendessen 17 - 19 Uhr: Künstler/Innen und Gäste essen zusammen. 
- Im Raum: Performances 19 - 24 Uhr:  Performance Künstler zeigen ihre Arbeit 
  in der WBB Willner Brauerei.

In der Woche nach dem Kongress sollen die Teilnehmenden an verschiedenen Veranstaltungsorten in Berlin ihre Arbeiten zeigen.

Was wir den Teilnehmenden anbieten:
- Unterkunft und Verpflegung für fünf Tage,
- eine Dokumentation in Form eines gedruckten Katalogs, und eine DVD.
- Verpflegung: Ein Bestandteil des Kongresses ist das Abendessen. In den letzten dreissig Jahren wurde dieses  wichtige Element in den Kongressablauf integriert und bereichert das Zusammensein aller Kongressteilnehmer.

Wie
Was geschieht in der Vorbereitungsphase?
Von September 2016 bis zum Kongressbeginn im Mai 2017 besteht die Aufgabe der Gallery SoToDo darin,
- die Künstler einzuladen,
- Kontakt aufzunehmen, 
- die Dokumentation vorzubereiten,
- Koordinierungsarbeit zwischen den verschiedenen Projektträgern und  
   Performance-Kunst-Interessierten in Berlin zu leisten,
- die Presse zu informieren,
- weiteres Fundraising,

- die Koordinierung der verschiedenen Veranstaltungsort in Berlin, die nach dem 
   Kongress die Performance-Arbeit der Teilnehmenden zeigen werden.
- den 19. Kongress in Reillanne, Frankreich und andere von Gallery SoToDo 
   betreute Projekte zu planen.

Was vor Ort auf dem Kongress geschieht
Während des Kongresses werden die Örtlichkeiten nach den jeweiligen Bedürfnissen der Performance-Künstler/Innen und des Publikums ausgestattet. Es soll ein intensiver Austausch mit dem Publikum stattfinden. Der Kongress ermöglicht es, den Künstler/Innen mit dem Publikum in Kontakt zu treten. Info-Desk, Salon, Doku-Raum und Art-Shop verstärken diesen Kontakt. 

Das Büro sammelt Informationen zu stattfindenden Ausstellungen und Aktionen, organisiert den Ablauf des Kongresses und stellt eine Dokumentation im Internet zur Verfügung.  Es ist auch verantwortlich für die Vorbereitung des Katalogs, der am Ende des Kongresses an alle Beteiligten ausgeben wird.

Der Info-Desk koordiniert das entstehende Programm und fungiert als Vermittler zwischen Büro, Künstler und Publikum.

Der Doku-Raum: Parallel zu Ausstellungen von Performance-Kunst wird ein Ort für Video- und Dokumentationspräsentation aus dem vorangehenden SoToDo Kongressen eingerichtet. 

Der Salon dient als informeller Treffpunkt für Teilnehmer/Innen und Publikum und unterstützt die kommunikative Natur des Kongresses.  

Radio SoToDo:  Privat-Radio, sendet über das Ausstellungsgelände während des Kongresses,Nachrichten, Sound-Art, Interviews und Lesungen. Künstler/Innen werden gebeten Ton-Dokumentation und/oder einen Vortrag vorzubereiten. An Radio-Interviews können alle beteiligten Künstler/Innen mitwirken.

Art-Shop; Während des Kongresses wird es einen Art-Shop geben, wodurch die teilnehmenden Künstler/Innen die Möglichkeit haben, Arbeiten auf Papier, Dokumentationsmaterial oder auch andere kleine Artefakte für bis zu 100,- Euro anzubieten. Ebenso können Kataloge, Fotos, Videos, Musik u.a. zum Verkauf ausgelegt werden. Der Gewinn geht ausschließlich an die Künstler/Innen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten