Donnerstag, 11. Mai 2017

Jorge Hidalgo - Kolumbien


Jorge Hidalgo - Kolumbien
           detierrayfuego@gmx.net
Seine Performances sind politisch provokative Protest Arbeiten. Die direkte Gegenüberstellung des Publikums mit ihren sozialen Symbolen und Vorstellungen sind Teil seiner Arbeit. Er konfrontiert die Zuschauer mit der Sichtweise derer, die, keine Stimme haben die am Rande der Gesellschaft stehen. Die Themen variieren von politisch kritischen Aussagen über soziale Themen die während der Performance mit religiösen und kulturellen Klischees verwoben werden, die transparent gemacht  oder ins absurde gezogen werden. Dabei verliert er nie den Hintergrund seiner indigenen Herkunft aus den Augen der sich wie ein roter Faden ist der sich durch seine Arbeiten zieht.
Performancekongresse und Festivals u.a. in Ecuador, Kolumbien, Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz, Korea, Finnland, Estland, und Kanada u.a. 2004  internationaler Performancekongress in Seoul (Südkorea); Gwangju Biennale  Südkorea; 2006 internationalen Performancekongress „Viva Art“ in Montreal (Kanada); 2012 Dokumenta '13 in Kassel; 2014 Residence Projekts „The beat modulation beetween art and myth“ bei „space noon“, Suwon, Korea.


Keine Kommentare:

Kommentar posten